page_banner

Nachrichten

Die Welt von Nokia Bell Labs verzeichnet Innovationen im Bereich Glasfaser, um schnellere und leistungsfähigere 5G-Netze der Zukunft zu ermöglichen

Vor kurzem gab Nokia Bell Labs bekannt, dass seine Forscher einen Weltrekord für die höchste Single-Carrier-Bitrate auf einer Standard-Single-Mode-Glasfaser von 80 Kilometern mit maximal 1,52 Tbit / s aufgestellt haben, was einer Übertragung von 1,5 Millionen YouTube entspricht Videos zur gleichen Zeit. Es ist das Vierfache der aktuellen 400G-Technologie. Dieser Weltrekord und andere Innovationen bei optischen Netzwerken werden die Fähigkeit von Nokia weiter verbessern, 5G-Netzwerke zu entwickeln, um die Daten-, Kapazitäts- und Latenzanforderungen von industriellem Internet der Dinge und Verbraucheranwendungen zu erfüllen.

Marcus Weldon, Chief Technology Officer von Nokia und Präsident von Nokia Bell Labs, sagte: „Seit der Erfindung verlustarmer Lichtwellenleiter und verwandter optischer Geräte vor 50 Jahren. Vom ursprünglichen 45-Mbit / s-System bis zum heutigen 1-Tbit / s-System hat es sich in 40 Jahren mehr als 20.000 Mal erhöht und die Grundlage für das geschaffen, was wir als Internet und digitale Gesellschaft kennen. Die Aufgabe von Nokia Bell Labs war es immer, die Grenzen herauszufordern und die möglichen Grenzen neu zu definieren. Unser jüngster Weltrekord in der optischen Forschung beweist erneut, dass wir schnellere und leistungsfähigere Netzwerke erfinden, um den Grundstein für die nächste industrielle Revolution zu legen. “Die von Fred Buchali geleitete Forschungsgruppe für optische Netzwerke von Nokia Bell Labs erstellte eine Einzelträger-Bitrate von bis zu 1,52 Tbit / s. Dieser Datensatz wird mithilfe eines brandneuen 128Gigasample / Sekunden-Wandlers erstellt, der Signale mit einer Symbolrate von 128Gbaud erzeugen kann, und die Informationsrate eines einzelnen Symbols überschreitet 6,0 Bit / Symbol / Polarisation. Dieser Erfolg brach den vom Team im September 2019 aufgestellten 1,3-Tbit / s-Rekord.

Der Forscher von Nokia Bell Labs, Di Che, und sein Team haben ebenfalls einen neuen Weltdatenrekord für DML-Laser aufgestellt. DML-Laser sind für kostengünstige Hochgeschwindigkeitsanwendungen wie Rechenzentrumsverbindungen unerlässlich. Das DML-Team erreichte eine Datenübertragungsrate von über 400 Gbit / s über eine 15 km lange Verbindung und stellte damit einen Weltrekord auf. Darüber hinaus stellten Forscher von Nokia Bell fest

Die Labore haben kürzlich weitere wichtige Erfolge auf dem Gebiet der optischen Kommunikation erzielt.

Die Forscher Roland Ryf und das SDM-Team absolvierten den ersten Feldtest mit SDM-Technologie (Space Division Multiplexing) auf einer 2.000 Kilometer langen 4-Kern-Faser mit gekoppeltem Kern. Das Experiment beweist, dass die Kopplungskernfaser technisch machbar ist und eine hohe Übertragungsleistung aufweist, während der branchenübliche Plattierungsdurchmesser von 125 um beibehalten wird.

Das von Rene-Jean Essiambre, Roland Ryf und Murali Kodialam geleitete Forschungsteam stellte einen neuen Satz von Modulationsformaten vor, die eine verbesserte lineare und nichtlineare Übertragungsleistung bei einer U-Boot-Entfernung von 10.000 km bieten können. Das Übertragungsformat wird von einem neuronalen Netzwerk generiert und kann erheblich besser sein als das herkömmliche Format (QPSK), das in heutigen U-Boot-Kabelsystemen verwendet wird.

Der Forscher Junho Cho und sein Team haben durch Experimente bewiesen, dass bei begrenzter Stromversorgung durch Verwendung eines neuronalen Netzwerks zur Optimierung des Verstärkungsformungsfilters zur Erzielung eines Kapazitätsgewinns die Kapazität des U-Boot-Kabelsystems um 23% erhöht werden kann.

Nokia Bell Labs widmet sich der Entwicklung und dem Aufbau der Zukunft optischer Kommunikationssysteme und treibt die Entwicklung von Physik, Materialwissenschaften, Mathematik, Software und optischen Technologien voran, um neue Netzwerke zu schaffen, die sich an veränderte Bedingungen anpassen und weit über die heutigen Grenzen hinausgehen.


Beitragszeit: 30.06.2020